Physiotherapie | Trainingstherapie

Leben ist Bewegung und Bewegung ist Leben, und die Fähigkeit sich schmerzfrei zu bewegen bedeutet Lebensqualität.

Physiotherapie ist Arbeit mit Bewegung und beinhaltet sowohl durch gezielte aktive Übungen als auch durch passive Maßnahmen das Wiederherstellen der vollen Beweglichkeit und Schmerzfreiheit um den Alltag, das Berufsleben und die Freizeit ohne Einschränkungen oder Schmerzen bewältigen zu können.

Im Mittelpunkt der Physiotherapie stehen die Entwicklung und Funktionsweisen des Bewegungssystems, sowie das Wechselspiel der Bereiche Sensorik und Motorik. Sie schließt somit alle Teile und Funktionen des menschlichen Organismus mit ein, die in Zusammenhang mit dem Bewegungsapparat stehen, wie z.B. Muskulatur, Gelenke, Nervensystem, Herz-Kreislaufsystem aber auch die Psyche.

War die Physiotherapie ursprünglich vor allem ein Teil der Rehabilitation, so dehnte sich ihr Wirkungsbereich im Laufe der Jahre auf praktisch alle medizinischen Bereiche aus - von der Geburtshilfe und Pädiatrie über die Orthopädie, Traumatologie, Chirurgie, Psychiatrie und Inneren Medizin bis zur Sportmedizin, der Onkologie und Palliativ-Medizin, der Geriatrie und der Arbeitsmedizin. Darüber hinaus arbeiten die PhysiotherapeutInnen in den Bereichen der Prävention und der Gesundheitserziehung. In interdisziplinären Behandlungsprogrammen und Forschungsprojekten ist die Mitwirkung von PhysiotherapeutInnen Gang und Gäbe.

Trainingstherapie bedeutet das Trainieren von Kraft, Ausdauer, Koordination und Beweglichkeit nach einem individuell abgestimmten Trainingsplan um entweder die Voraussetzungen für jede Art von Sport beziehungsweise Verletzungsprophylaxe zu gewährleisten, als Rehabilitation nach Operationen und Verletzungen oder auch als Vorbereitung auf bevorstehende operative Eingriffe.

Die Trainingstherapie/Sportphysiotherapie richtet sich nach den jeweiligen muskulären oder koordinativen Schwächen und wird mit freien Gewichten, an Geräten oder nur mit Einsatz von Körpergewicht durchgeführt. Entscheidend ist immer das Ziel, danach richtet sich sowohl Umfang als auch Intensität des Trainings.Das Training wird kontinuierlich gesteigert um einer Verbesserung sowie dem Endziel näher zu kommen.

Die Trainingstherapie kann im Anschluss oder als Ergänzung zur Physiotherapie durchgeführt werden, um den Therapieerfolg zu stabilisieren oder auszubauen. Das Training kann einerseits unter Aufsicht in der Praxis oder in einem Fitnessstudio durchgeführt bzw. auf die Bedürfnisse für ein Training zu hause abgestimmt werden. Entscheidend sind die individuellen Möglichkeiten und Zielsetzungen.



Zurück
Philosophie
Therapieformen/Behandlung
Praxis 1130 Wien
Praxis 3021 Pressbaum
Sport-Support.at
Betreuung im Sport






(c) christian bernhard 2008 | programmed by NYX | powered by bikeboard.at